Sunstar Hotels

 

 

Auftraggeber

Die Sunstar Hotelgruppe betreibt an neun bekannten Ferienorten in den schweizer Alpen zehn Ferienhotels mit insgesamt gut 2000 Betten. Sunstar hat seit mehreren Jahren nachhaltig ausgerichtete Innovationen entwickelt und alle Sunstar-Hotels mit dem Steinbock-Label beurteilen und auszeichnen lassen. Die mehrheitlich in Privatbesitz befindlich Sunstar Holding ist an der Schweizer Börse als Local Cap (Nebensegment) gehandelt.

Projekt

Im Jahr 2007 hat E2 die Sunstar Gruppe begleitet, ihre Strategie unter dem Titel "Lebensfreude und Lebensqualität" zu überarbeiten. Dabei wurde zu den bisherigen Strategischen Erfolgspositionen insbesondere die zusätzliche Ausrichtung auf "Animation und Nachhaltigkeit" festgelegt und in den gesamten Auftritt integriert.

Seit Anfangs 2008 begleitet E2 das Leitungsteam bei der Umsetzung der neuen Strategie. Dies umfasst als ein wichtiges Element die vollständige Klimaneutralität der eigenen Dienstleistung ab dem Geschäftsjahr 2008/09, in Zusammenarbeit mit myclimate. E2 berechnet hierzu die CO2(eq.)-Emissionen der Sunstar Hotels. Inhalte der überarbeiteten Strategie sind beispielsweise auch der Einbezug der Mitarbeitenden und der Ausbau der Anreizsysteme auf alle Nachhaltigkeitsdimensionen. Die Klimaneutralität von Sunstar wurde im April 2008 vorgestellt und seither jährlich erneuert. Sie umfasst den gesamten Aufenthalt (inkl. die Nahrungsmittel), und auf Wunsch der Gäste auch die Anreise.

 

Auftraggeber Sunstar Hotels

Leistungen von E2
  • Überarbeitung der Sunstar-Strategie (Moderation des Strategieteams, Kaderworkshops, Lancierung)
  • Steinbock-Label, als Grundlage von Nachhaltigkeit von Hotels
  • Begleitung der Strategie-Umsetzung
  • Berechnung der Treibhausgasbilanz, als Basis für Klimaneutralität
Dauer Strategie-Begleitung: 2006/07; Klimaneutralität: seit 2007

Mit der strategischen Ausrichtung auf Lebensqualität und Nachhaltigkeit verbessert Sunstar das Ferienerlebnis und den Erholungswert bei Sunstar und verstärkt damit die Gästegewinnung und -bindung. Nachhaltigkeit wird umfassend verstanden – und soll «Lebensfreude und Lebensqualität» schaffen, zuallererst für die Gäste, aber auch für Mitarbeitende, Umwelt und Eigentümer. Klimaneutralität des ganzen Aufenthaltes ist dabei eines von mehreren Elementen.

Retour zur Projektübersicht