Kennzahlen als Basis des Managementsystems

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Um die Umsetzung der Nachhaltigkeits-Strategie beurteilen und steuern zu können benötigt das Management geeignete Kennzahlen (Indikatoren) in allen vier Nachhaltigkeits-Dimensionen, d.h. nebst marktbezogenen und finanziellen Kennzahlen auch Umwelt- und Sozial-Kennzahlen.

Diese Kennzahlen beziehen sich auf die eigene Leistungserstellung, die vorgelagerten Prozesse (supply chain) sowie auf die nachgelagerten Prozesse bei Kunden und Endverbrauchern. Neben diesen Kennzahlen über die Wirkung in den Nachhaltigkeits-Dimensionen sind auch Kennzahlen über die eigenen Prozesse und zur Leistung des Managementsystems notwendig (vgl. Grafik).

 

Abb: Beispiele unternehmerischer Nachhaltigkeits-Indikatoren

 

Die für die Unternehmensleitung wichtigen Kennzahlen werden systematisch aus der Unternehmensstrategie abgeleitet. Dies kann beispielsweise mit einer "Sustainability Balanced Scorecard" geschehen (vgl. die untenstehende Abbildung). Für die weiteren Funktionsstufen werden bereichs- und stufengerecht die passenden Kennzahlen definiert.

 

Abb: Beispiel eines Kennzahlensystems für die Umsetzung einer nachhaltig orientierten Strategie

 

Nebst den oft bereits vorliegenden marktbezogenen und finanziellen Kenngrössen sind für ein nachhaltig orientiertes Management auch umweltbezogene und soziale Kennzahlen zu definieren.

Die externen Erwartungen an die nachhaltigkeits-orientierte Berichterstattung von Firmen hat zu mehreren Indikator-Sammlungen geführt. Diese können dem Unternehmen wertvolle Anregungen geben. Eine viel beachtete Zusammenstellung bieten die Leitlinien (Guidelines und Sektor-Ergänzungen) der Global Reporting Initiative GRI.

 

Kennzahlen zum Managementsystem

Mit Managementsystem-Kennzahlen wird die Wirksamkeit und Reichweite des Managementsystems in allen Nachhaltigkeitsdimensionen über die Zeit beurteilt. Solche können beispielsweise den Aufbau des Nachhaltigkeitsmanagements, die Controlling- und Audit-Prozesse oder die interne und externe Kommunikation betreffen. Auch wenn Management-Kennzahlen über die effektive Leistung des Unternehmens in der Regel wenig aussagen, sind sie doch zur Beurteilung der internen Prozesse wichtig.

 

Branchenspezifische Nachhaltigkeits-Kennzahlen

Nebst individuellen Kennzahlen für Firmen hat E2 mit EPI-Finance 2000, SPI-Finance 2002, und den VfU-Kennzahlen bereits mehrfach branchenspezifische Kennzahlen-Standards mitentwickelt.

 

Die Rolle von E2 bei der Kennzahlen-Erarbeitung

E2 hat viele Kunden bei der Einführung von Indikatoren zur Zielformulierung und zum Controlling unterstützt. Eine zentrale Dienstleistung von E2 geschieht bei der Definition der zu beobachtenden Indikatoren. Anschliessend erheben die von E2 beratenen Unternehmen ihre Leistungsdaten in der Regel selbst. Für die Auswertung insbesondere der Umwelt- und Sozial-Kennzahlen wird E2 oft wieder beigezogen, da uns die aktuellsten Grundlagen zur Ökobilanzierung und zu verschiedenen Sozialkennzahlen zur Verfügung stehen. Hierzu pflegt E2 intensiven Kontakt mit den massgeblichen schweizerischen und internationalen Fachkreisen im Umwelt- und Sozialbereich.