Inserate

Im Jahr 2006 schalteten wir folgende Denkanstösse als Inserate:

 

 


 

(Inserat in der NZZ vom 24.5./14.6./23.8.06)

 

Der Klimawandel findet statt.

Nachhaltige Unternehmen entwickeln Antworten.

 

Unser Kunde Credit Suisse ist das erste Grossunternehmen in der Schweiz, welches Treibhausgas-neutral ist. Die Bank reduzierte ihre Treibhausgas-Emissionen mittels Betriebsoptimierungen und Orientierung am Minergie-Standard sowie durch einen erhöhten Bezug an «grünem» Strom. Die verbleibende Menge wird durch Emissions-Reduktions-Zertifikate kompensiert. Damit neutralisiert die Credit Suisse ab 2006 sämtliche Treibhausgas-Emissionen ihrer betrieblichen Aktivitäten in der Schweiz sowie die ihres Geschäftsflugverkehrs aus der Schweiz.

E2 hat die Credit Suisse in den vergangenen zwei Jahren massgeblich bei der Entwicklung und Verankerung ihrer Klimastrategie unterstützt.

E2 hat langjährige Erfahrungen beim Einbezug marktbezogener, finanzieller, ökologischer und sozialer Aspekte in die Unternehmensführung – zum Nutzen von Unternehmen, Kunden und Gesellschaft. Lesen Sie weiter und rufen Sie uns an.

 


 

(Inserat in der NZZ vom 27.5./7.6./26.8.06)

 

Finanzmärkte brauchen Quartalsergebnisse.

Unternehmer brauchen nachhaltige Perspektiven.

 

Die unternehmerische Herausforderung besteht darin, nebst kurzfristigen finanziellen Ergebnissen auch mittelfristig und verantwortungsvoll Werte zu schaffen. Nachhaltige Unternehmungsführung nutzt deshalb wirtschaftliche, soziale und ökologische Leistungen gezielt zum Aufbau strategischer Erfolgspositionen. (Weiter ...)

 


 

(Inserat in der NZZ vom 31.5./21.6./30.8.06)

 

Bekenntnis zum Kapitalismus.

Die Mitarbeitenden sind das wertvollste Kapital.

 

Ihre Mitarbeitenden sind die Grundlage für effektive Strukturen und Abläufe, Kompetenzen und Verhaltensweisen: Eine 'nachhaltige' Entwicklung von Mitarbeitenden und Organisations-Rahmen wird somit zur optimalen Anlagestrategie. Analysieren Sie mit uns Ihre wichtigsten strategischen Veränderungsanforderungen. Wir begleiten Sie bei der Umsetzung in konstruktiven Prozessen. (Weiter ...)

 


 

(Inserat in der NZZ vom 17.6../28.6./2.9.06)

 

Planet sucht Investoren.

Private Engagements in Entwicklungszusammenarbeit.

 

Multinationale Unternehmen und vermögende Individuen nehmen zunehmend die Herausforderung an, eigene Visionen zur Lösung globaler gesellschaftlicher Probleme zu entwickeln und umzusetzen. E2 unterstützt diese privaten Engagements im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, damit Non-Profit Projekte in Entwicklungsländern Sinn machen und Wirkung erzielen.

E2 verfügt im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit nach mehr als 200 Projektanalysen, 150 Feldbesuchen und 60 Workshops eines ihrer Partner über ein Netzwerk von gegen 500 «Social Entrepreneurs», insbesondere in Lateinamerika. Rufen Sie uns an.

 


 

(Inserat in der NZZ vom 3.6./1.7.06)

 

Nachhaltigkeit im Leitbild verankert.

Wo bleibt die Wirkung im Unternehmen ?

 

Nachhaltigkeit, Umweltorientierung, gesellschaftliche Verantwortung – solche Schlüsselbegriffe finden wir in manchem Unternehmensleitbild, und dies ist gut so. Erst wenn diese Ausrichtung auch in Strategie, Managementsystem und Unternehmenskultur erkennbar ist und im konkreten Handeln umgesetzt wird, entwickelt Nachhaltigkeit eine Wirkung und bringt das Unternehmen weiter. Alleine im Leitbild bleiben die Worte wirkungslos.(Weiter ...)

 


 

E2 hat langjährige Erfahrungen im Einbezug marktbezogener, finanzieller, ökologischer und sozialer Aspekte in die Unternehmensführung - zum Nutzen von Unternehmen, Kunden und Gesellschaft. Rufen Sie uns unverbindlich an.